Über uns

Wir, die NHF Netzgesellschaft Heilbronn-Franken mbH, sind Ihr lokaler Verteilnetzbetreiber.

Im Bereich Strom sind wir in den Gemeinden
Heilbronn, Lauffen am Neckar, Kirchheim am Neckar, Neckarwestheim

und im Bereich Gas in den Gemeinden
Gundelsheim, Möckmühl, Neudenau, Oedheim, Offenau, Roigheim, Obersulm, Langenbrettach, Ahorn, Adelsheim, Kirchheim am Neckar, Neckarwestheim

sowie in
Gaildorf und Sulzbach-Laufen
für Sie da.

Aufgrund der Regelungen des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) wurde die NHF Netzgesellschaft Heilbronn-Franken mbH (NHF) zum 1. Juli 2007 gegründet. Sie betreibt das Stromnetz der Stromnetzgesellschaft Heilbronn GmbH & Co. KG und die Gasnetze der Gasversorgung Unterland GmbH, sowie der Energieversorgung Gaildorf OHG auf der Grundlage von Pachtverträgen.
Die Ingenieure, Meister und Monteure sorgen dafür, dass die Energie ungehindert fließen kann und Sie zuverlässig versorgt werden – Tag für Tag.

Hintergrundinformationen zum EnWG:
Am 13. Juli 2005 trat das neue Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) in Kraft. Es verpflichtet alle Energieversorgungsunternehmen mit mehr als 100.000 angeschlossenen Kunden oder Zugehörigkeit zu einem Konzern, der diese Bedingungen erfüllt, ihr Verteilnetz von anderen Tätigkeitsbereichen der Energieversorgung zu trennen.
Das Versorgungsnetz bleibt als natürliches Monopol im Wettbewerbsmarkt erhalten, um betriebs- und volkswirtschaftlich fragwürdige Parallelnetze zu vermeiden. Ein Beispiel für den Fall, wenn es dem Wettbewerb ausgesetzt wäre: Entscheidet sich ein Kunde aus dem Süden Deutschlands für einen Energieversorger aus dem Norden, müsste eine Leitung vom Norden in den Süden zu dem Kunden gelegt werden.
Die Gleichbehandlung aller Stromhändler ist trotzdem gewährleistet: wenn ein Stromhändler das Versorgungsnetz für den Stromvertrieb nutzen möchte, muss er ein Entgelt – das Netznutzungsentgelt – an den Netzbetreiber entrichten. Unabhängig davon, ob der Stromhändler und der Netzbetreiber zum selben Energiekonzern gehören. Der Netzbetreiber ist verpflichtet jeden Stromhändler gleich zu behandeln.
Das Prinzip ist vergleichbar mit dem der Maut: Jeder, der die Straße – in diesem Fall das Verteilnetz – für den Transport nutzen möchte, bezahlt ein Entgelt an den Betreiber der Autobahn (hier: den Netzbetreiber).

Neue Meldepflicht für EEG- Anlagenbetreiber

Wichtige Neuerung zum 01.01.2017[mehr]

Ihr Zählerstand

Einfach ablesen und online zum Netzbetreiber schicken.[mehr]

Elektromobilität Heilbronn-Franken e.V gegründet

Elektromobilität auf der Überholspur – Gründungsauftakt...[mehr]