Veröffentlichungspflichten

Netzzugang

Hier finden Sie Informationen zu den Veröffentlichungspflichten nach Stromnetzzugangsverordnung (StromNZV):

§ 12 StromNZV

Die NHF Netzgesellschaft Heilbronn-Franken mbH setzt die Standardlastprofile H0, G0 und L0 der BTU-Cottbus zur Energiemengenbilanzierung ein.

§ 13 Abs. 2 Satz 5 StromNZV

Unterschreitet die Summe der in einem Zeitraum ermittelten elektrischen Arbeit die Summe der Arbeit, die den bilanzierten Lastprofilen zu Grunde gelegt wurde (ungewollte Mehrmenge), so vergütet der Netzbetreiber gemäß § 13 Abs. 3 S. 1 StromNZV dem Lieferanten oder dem Kunden diese Differenzmenge.

Überschreitet die Summe der in einem Zeitraum ermittelten elektrischen Arbeit die Summe der Arbeit, die den bilanzierten Lastprofilen zu Grunde gelegt wurde (ungewollte Mindermenge), so stellt der Netzbetreiber nach § 13 Abs. 3 S. 2 StromNZV die Differenzmenge dem Lieferanten oder dem Kunden in Rechnung.

Gemäß § 13 Abs. 3 S. 4 StromNZV ist die NHF Netzgesellschaft Heilbronn-Franken mbH verpflichtet, einheitliche Preise für Jahresmehr- und Jahresmindermengen auf der Grundlage monatlicher Marktpreise zu berechnen.

Die NHF Netzgesellschaft Heilbronn-Franken mbH verwendet für die Abrechnung die vom BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. veröffentlichten Jahresmehr- und Jahresmindermengenpreise. Die Preise des BDEW werden auf Basis von EEX-Börsen-stundenpreisen und normierter Lastprofile berechnet.

§ 17 Abs. 2 StromNZV

Netzstrukturdaten

Netzstrukturdaten 2015

Stromkreislängen

Freileitungen HÖS 0 km
Freileitungen HS 0 km
Freileitungen MS 23 km
Freileitungen NS 119 km
Kabelleitungen HÖS 0 km
Kabelleitungen HS 45 km
Kabelleitungen MS 481 km
Kabelleitungen NS 1308 km

(Stand: 31.12.2015)

Entnahmestellen

Gesamtzahl der Entnahmestellen: 84.236

(Stand: 31.12.2015)

Entnommene Jahresarbeit 2015 der lastganggemessenen Kunden

HS: 0 kWh
HS/MS: 176.547.640 kWh
MS: 265.814.531 kWh
MS/NS: 286.169 kWh
NS: 84.614.553 kWh

Installierte Leistung der Umspannebenen

HÖS-HS 0 MVA
HS-MS 608 MVA
MS-NS 370 MVA

(Stand: 31.12.2015)

Versorgungsgebiet

Einwohnerzahl: 139.7980  
Fläche (ges.): 145,1 km²
HS: 145,1 km²
MS: 145,1 km²
NS: 39,04 km²

(Stand: 31.12.2015)

Energiestrukturdaten

Dezentrale Einspeisung pro Spannungsebene 2015

Mittelspannung 76.634 MWh
Niederspannung 36.376 MWh

Jahreshöchstlast 2015

142.137 kW aufgetreten am 09.02.2015 um 11:45 Uhr

Standardlastprofile

Tarifschaltzeiten im Netzgebiet der NHF Netzgesellschaft Heilbronn-Franken mbH

Die Steuerung der Zeiten der Zählertarife wird vom Netzbetreiber vorgegeben. Unsere Tarifschaltzeiten können Sie unter folgendem Link herunterladen.

Bitte beachten Sie, dass zwecks Übersichtlichkeit nicht alle Tarifschaltzeiten aufgeführt sind. Die Tarifschaltzeiten können vom Netzbetreiber geändert werden.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch unter 07131 6499-0 oder per E-Mail unter info@n-hf.de zur Verfügung.

Netznutzung für Speicherheizungsanlagen

Netznutzung nach dem Lastprofilverfahren für Speicherheizungsanlagen im Netzgebiet der NHF Netzgesellschaft Heilbronn-Franken mbH

Kundenanlagen mit elektrischen Speicherheizungen im Netzgebiet der NHF Netzgesellschaft Heilbronn-Franken mbH können mittels Netznutzung beliefert werden. Grundlage für die Belieferung ist das vom Verband der Netzbetreiber (VDN) erarbeitete Verfahren der temperaturabhängigen Lastprognose, bei Verwendung von eigen entwickelten Lastprofilen.

Dieses Lastprognoseverfahren ist prinzipiell im VDN-Praxisleitfaden "Lastprofile für unterbrechbare Verbrauchseinrichtungen" beschrieben und kann beim Verband angefordert werden.

Die genauen Daten entnehmen Sie bitte unseren Preisblättern.